Seniorenzentrum Franckviertel

Seniorenzentrum Franckviertel

Das Seniorenzentrum Franckviertel ist eines von zehn Seniorenzentren der Stadt Linz und wurde am 13. Oktober 1995 eröffnet. In dem von Architekt Dipl. Ing. Helmut Schimek geplanten Haus können Seniorinnen und Senioren individuell gestaltbaren Wohneinheiten bis ins hohe Alter selbstbestimmt und selbständig leben. Das Seniorenzentrum Franckviertel bietet ein Heim, professionelle Pflege und wertschätzende Begleitung und Unterstützung im Alltag.

Im Haus befindet sich eine kleine Kapelle, Friseur und Fußpflege, als auch ein Club Aktiv, wo Seniorinnen und Senioren die Möglichkeit haben, Kontakte mit Bewohnerinnen und Bewohnern und Seniorinnen und Senioren des Stadtteils, Bewohnerinnen und Bewohner des Seniorenzentrums und ihren Angehörigen, als auch Freundinnen und Freunden und Bekannten zu pflegen.

Weiters befindet sich im Erdgeschoß das Franck's Begegnungszentrum, welches für Veranstaltungen und Aktivitäten genützt wird. Die kleine Sonnenterrasse bietet Platz für gemütliches Beisammensein.
Bei der Planung des Seniorenzentrums wurde ebenfalls großer Wert darauf gelegt, genügend Grün mit Spazierwegen zu schaffen. Vom Aussichtsplateau des Hauses führt eine behindertengerechte Rampe direkt in den angrenzenden Park, welcher Erholung garantiert.

Die Lage im Franckviertel ist verkehrstechnisch sehr günstig gelegen und ist mit den Linien 25, 27 und 45 über die Haltestellen Stieglbauernstraße und Franckstraße erreichbar. Zudem stehen ausreichend Parkplätze und ein Abstellplatz für Fahrräder zur Verfügung.

Angebot

  • Betreuung und Pflege (einschließlich tagesstrukturierende Leistungen)
  • Vermittlung adäquater medizinischer Versorgung
  • Physiotherapie
  • Musiktherapie
  • Kreativ- und Bewegungsangebote
  • Gottesdienste
  • Friseur
  • Fußpflege
  • Club Aktiv